Ablauf, Kosten und weitere Rahmenbedingungen

ABLAUF: Im ersten Kontakt klären wir ob Coaching oder Psychotherapie gewünscht und sinnvoll ist. Nach der Ziel- und Auftragsklärung finden weiterführende Gespräche statt.

Zu Beginn steht das persönliche Kennenlernen im Vordergrund:

  • Phase 1: Erstgespräch & Zielsetzung
    Sie erzählen darüber, wo Sie gerade im Leben stehen, mit welchen Situationen Sie konfrontiert sind und welche Emotionen Sie beschäftigen. Neben Ihrem Anliegen werden zu Beginn auch Erwartungen und Rahmenbedingungen abgeklärt sowie Ziele formuliert. Ein Erstgespräch ist unverbindlich, dauert 50 Minuten und ist kostenpflichtig.
  • Phase 2: Weiterführende Gespräche
    Die Anzahl der Gespräche hängt von der jeweils zugrunde liegenden Problematik, Ihrem Wunsch und den Zielen ab.
  • Phase 3: Abschluss
    Der Prozess ist dann zu Ende, wenn festgestellt werden kann, dass Sie an Ihrem Ziel angekommen sind. Es kann auch sein, dass wir gemeinsam entdecken, dass Ihr Ziel nicht erreichbar ist oder sich verändert hat und wir im Verlauf ein neues Ziel definieren. Wenn Sie oder ich den Eindruck haben, dass die Gespräche beendet werden soll, dann ist es wichtig, dies anzusprechen.  Jedenfalls sollte anschließend mindestens ein Abschlussgespräch stattfinden.

KOSTEN: hier finden Sie Informationen zu aktuell gültigen Honorarsätzen und finanziellen Eckdaten.

Das Honorar pro Einzeleinheit á 50 Minuten beträgt EUR 80,-
(Mehrwertsteuerbefreit aufgrund § 6 Abs. 1 Z. 27 UStG) bzw. §6 Abs.1 Z.19 UStG 1994.)

Eine Refundierung durch die Krankenkassa ist derzeit nicht möglich ist. Sie können die Kosten jedoch im Rahmen Ihrer ArbeitnehmerInnenveranlagung steuerlich geltend machen.

TERMINABSAGEN: Sollten Termine nicht eingehalten werden können, informieren Sie mich bitte 24 Stunden vorher per SMS.

Im Zuge der Terminvereinbarung reserviere ich die Sitzungs-, sowie Vor- und Nachbereitungszeit für Sie:
In dem Falle, dass Sie eine abgesprochene Stunde nicht in Anspruch nehmen möchten, gilt eine 24-Stunden Absageregelung. Das bedeutet, 24 Stunden vor Stattfinden der Einheit ist die Stornierung kostenfrei möglich. Erfolgt eine Absage nicht oder nicht zeitgerecht, wird die Sitzung zum vollen Stundensatz verrechnet.